Christian Pfeil - New Media Blog

Inhalt

Adobe AIR

 Adobe AIR - RIAs für den Desktop entwickeln: Know-how für HTML/Ajax- und Flash/Flex-Entwickler

Suche

Persönlich

Meine Tweets

Archiv

Links

Social Web

RSS-Feeds

RSS-Feeds

© 2005-2013 by Christian Pfeil.

Adobe AIR goes Android

Mobile Development: Adobe AIR goes Android

Seit Kurzem gibt es Adobe AIR auch für das Android Betriebssystem von Google. Damit können HTML- und Flash- Entwickler AIR-Applikationen nicht nur unter Windows, Mac und Linux sondern zukünftig auch auf Android anbieten.

Eine Liste mit AIR-Applikationen findet man hier. Voraussetzung für die Verwendung von AIR ist Android in der Version 2.2 (Froyo) und die Installation der AIR-Runtime aus dem Android Market.

Android Apps basieren normalerweise auf Java und der Virtual Machine Dalvik. man spricht von sogenannten „nativen Applikationen“. Adobe AIR wird jedoch auf den mobilen Geräten durch eine Runtime ausgeführt. Obwohl Adobe bei der Entwicklung von AIR für Android ganze Arbeit geleistet hat (Zugriff auf Kamera, Mikrophon, GPS etc.), fehlt der Zugriff auf die API an manchen Stellen. Lee Brimelow, Spezialist bei Adobe, hat einige Vor- und Nachteile von AIR auf der Android Plattform zusammengestellt.

Die Unterstützung für Adobe AIR könnte mehr und mehr Entwickler auf die Android-Plattform bringen.

Weblinks: